Liebe Bürger und Besucher der Feldbergregion,

nachdem Sie seit dem Herbst 2013 in den verschiedenen Foren bis Mitte Januar 2017
insgesamt über 35.000 Beiträge gepostet haben, wurden die Foren nun aus technischen
Gründen zurückgesetzt. Die bisherigen Beiträge haben wir archiviert.

Das Forum bietet auch künftig eine Plattform zur Diskussion und zum Austausch von
Informationen zu den naturschutz- und umweltrelevanten Themen.

Im Interesse einer sachlichen und konstruktiven Diskussion bitten wir von persönlichen und
polemischen Beiträgen abzusehen. Eine sachliche und auf Überzeugung der politisch
Verantwortlichen gerichtete Diskussion sollte allein von der Kraft der Argumente getragen
werden. Daher bitten wir um Respekt gegenüber allen Diskutanten und den Verzicht auf
Polemik. Beleidigende Beiträge werden daher gelöscht.


Kommentare  

#75 Wolf 2020-01-29 13:21
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-stadtwald-getoetetes-tier-war-ein-wolf-16606159.html
Zitieren
#74 Wolf 2020-01-29 11:22
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-unfall-tier-wolf-zr-13505626.html
Zitieren
#73 Wolf 2020-01-29 11:16
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/die-furcht-vor-dem-wolf-sitzt-im-taunus-tief_21103164
Zitieren
#72 Laichwege 2020-01-28 19:56
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/weilrod/lokale-agenda-21-weilrod-will-laichwege-sicherer-machen_21123215
Zitieren
#71 Hasenpest 2020-01-28 19:17
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/hochtaunus-und-region/landkreis-hochtaunus/hasenpest-noch-kein-fall-im-hochtaunuskreis_21129929
Zitieren
#70 Wölfe 2020-01-18 09:27
Mal sehen, wie die Bürger das Thema betrachten, wenn zum ersten mal Wölfe in den Ortschaften auftauchen, weil sie ihrer Beute dorthin folgen. In Schmitten, und nicht nur doert, besuchen Rehe regelmäßig Hausgrundstücke und zeigen dabei erstaunlich wenig Scheu.

Der Wolf ist natürlich extrem scheu und würde sich Menschen niemals nähern. Wenn dem nicht so wäre, gäbe es am Ende noch Nachfahren von Wölfen, die mit Menschen leben. Das kann doch gar nicht sein.
Zitieren
#69 Wölfe 2020-01-16 08:04
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/hochtaunus-und-region/landkreis-hochtaunus/auch-heimische-schafer-erbost-uber-landesregierung_21046632
Zitieren
#68 Schäfer-Demo 2020-01-15 14:32
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/schaefer-in-hessen-demonstrieren-fuer-schutz-ihrer-tiere-vor-woelfen-16582531.html
Zitieren
#67 UA 2020-01-14 08:30
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/neu-anspach/bund-kritik-an-gewerbegebiet-in-der-us_21033124
Zitieren
#66 UA 2020-01-08 19:39
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/schmittener-umpas-kampfen-fur-intakte-umwelt_21006070
Zitieren
#65 Schlag gegen Natur 2019-12-18 10:39
http://www.egeeulen.de/files/191203_im_fadenkreuz_der_politik.pdf
Zitieren
#64 Aufforstung 2019-11-24 14:17
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/hochtaunus-und-region/landkreis-hochtaunus/uberwaltigende-hilfsbereitschaft-fur-den-wald-im-hochtaunuskreis_20750057
Zitieren
#63 Wald 2019-11-13 17:43
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/usingen/zustand-des-waldes-forstamtsmann-gross-zeichnet-dusteres-bild_20682486
Zitieren
#62 ökologische Pest 2019-10-31 20:18
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/umstrittene-modepflanze-die-lorbeerkirsche-16457579.html
Zitieren
#61 Mythen & Irrtümer 2019-10-27 09:44
https://unbesorgt.de/saures-statt-suesses-klima-kabeljau-und-koralle/
Zitieren
#60 bio vs. Natur? 2019-10-16 11:35
https://www.novo-argumente.com/artikel/weniger_acker_mehr_natur
Zitieren
#59 Borkenkäfer 2019-10-14 17:03
https://www.zeit.de/entdecken/reisen/merian/borkenkaefer-nationalpark-bayerischer-wald-natur-mensch

„:Die Katastrophe, ein Glücksfall

Wann ist Natur wirklich Natur? Seit er vom Borkenkäfer heimgesucht wurde, gibt der Nationalpark Bayerischer Wald darauf eine eindeutige Antwort: Wenn sich der Mensch nicht einmischt.

...“
Zitieren
#58 PM NI 2019-10-11 09:26
https://www.naturschutz-initiative.de/pressemitteilungen/550-09-10-2019-pm-ni-fordert-naturnahe-waelder


„„Die großflächigen Schäden in den deutschen Fichtenforsten ergeben eine dramatische Situation, bieten aber gleichzeitig auch Chancen zu zukünftiger Nachhaltigkeit.

Es handelt sich nämlich nicht um ein Waldproblem, sondern um ein Forstproblem, da zumeist naturferne Wirtschaftsforste von der Trockenheit der letzten beiden Sommer und von dem Befall durch Borkenkäfer betroffen sind“, betonten Harry Neumann, Bundes- und Landesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (NI) sowie Diplom-Biologe Konstantin Müller, Vorstand der NI.

Nach Ansicht des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) müssen deshalb endlich die richtigen und zukunftsweisenden Schlüsse beim Waldumbau gezogen werden.

„Wenn jetzt allerdings durch staatliche Förderung ein System anfälliger Forst-Monokulturen bzw. Holzfabriken am Leben erhalten werden soll, .....“
Zitieren
#57 Umpas 2019-10-10 08:58
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/die-schmittener-umweltpaten-laden-ein_20510578
Zitieren
#56 Taunuswald 2019-09-25 21:32
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/usingen/wald-auf-dem-taunuskamm-moglichst-naturnah-belassen_20470791
Zitieren
#55 Erde wird grüner 2019-08-30 10:46
https://kaltesonne.de/die-sonne-im-juli-2019-die-erde-wird-gruener-die-ausbleibende-katastrophe/
Zitieren
#54 Biodiversität 2019-08-12 12:07
http://www.ageu-die-realisten.com/archives/3637
Zitieren
#53 Waldsterben 2.0 ? 2019-08-06 17:13
http://www.science-skeptical.de/klimawandel/waldsterben-2-0/0018494/
Zitieren
#52 Borkenkäfer 2019-05-15 11:51
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/weilrod/fichtenwalder-im-hochtaunuskreis-fast-wie-ein-geisterwald_20145378

" Sie sind klein, sie sind gefräßig und sie sind in Hessen ein gigantisches Problem: die Borkenkäfer. Aufgrund des Dürresommers im letzten Jahr litten gerade die Fichten, die nur sehr flach wurzeln, unter starkem Wassermangel - eine Grundvoraussetzung dafür, dass sich der kleine Krabbler explosionsartig in der Borke der Nadelbäume vermehren konnte. Diese Kohorten fallen nun gefräßig über Hessens Wälder her. Ganze Fichtenmonokulturen wurden bereits im Hochtaunuskreis zu gespenstischen Geisterwäldern, da der Borkenkäfer und seine Larven durch die Kriechgänge die Wasserzufuhr in die Spitzen der Bäume abschneidet. Zurück bleiben braune Baumgerippe.

...."
Zitieren
#51 Freseniusstiftung 2019-05-15 09:30
Hallo zusammen, wie ist denn die Haltung der Feldberginitiative zu dem geplanten Abriss des alten Fresenius Jagthauses und dem, von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung geplanten, neuen Seminarhaus in Schmitten?
Hat Sich die FI schon mit den Auswirkungen von Verkehr, Umwelteinfluß und Lärmauswirkungen auf die Anwohner beschäftigt? Wurde die Gründung der Bürgerinitiative "Kein Haus im Wald" registriert und ggfs schon Kontakt zu dieser aufgenommen?
Zitieren
#50 Motocross 2019-04-17 08:33
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/hochtaunus-und-region/landkreis-hochtaunus/wald-rowdys-auf-der-spur_20087642
Zitieren
#49 Ferne Zukunft 2019-04-01 11:39
zitiere Wohnungsbau:
Man darf wirklich gespannt sein, was in der Machbarkeitsstudie für die Seilbahn stehen wird.


Soweit man das recherchieren kann, ist eine Ausschreibung zur Erstellung einer solchen Machbarkeitsstudie seitens des Regionalverbandes noch nicht erfolgt. Die Seilbahn nach Schmitten würde auch wohl eher eine untergeordnete Rolle bzgl. des Kontextes "urbane Seilbahnen" einnehmen.

Die Studien des Professor Follmann der Uni Darmstadt laufen nicht als entsprechend beauftragte "Machbarkeitsstudie", wenn ich das richtig sehe.

Bin schon auf den angekündigten "Seilbahn-Tag" des Regionalverbandes am 8. Mai gespannt...
Zitieren
#48 VLAB 2019-03-26 15:23
https://www.br.de/nachrichten/bayern/konkurrenz-fuer-bund-und-nabu-vlab-nun-bundesweit-anerkannt,RLkg0CL
Zitieren
#47 Wohnungsbau 2019-03-20 15:11
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/schmittens-begehrtes-wohnland_20026829

Das mögliche Wohngebiet "Am Kohlberg" soll ausgeschlossen werden. Eine Umweltprüfung ergibt dabei weit weniger mögliche Konflikte als an jedem möglichen Standort für den P+R "Seilbahn". Man darf wirklich gespannt sein, was in der Machbarkeitsstudie für die Seilbahn stehen wird.
Zitieren
#46 Energiewendeopfer 2019-03-15 12:35
https://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/15516-energiewende-verursacht-massensterben-von-insekten
Zitieren

Kommentar schreiben